TVO-Kalender

< September 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Leichtathletik im TVO

Entwicklung Leichtathletik

Die Abteilung Leichtathletik ist mit ca. 350 Mitgliedern die größte der 5 Abteilungen des TV Ottweiler. Sie beschäftigt zur Zeit drei vom Saarländischen Leichtathletik-Bund ausgebildete Trainer, die mit den verschiedenen Alters- bzw. Leistungs­klassen arbeiten.

Die Sportler und Sportlerinnen der Abteilung Leichtathletik bilden zusammen mit Athleten aus 5 weiteren Vereinen (TV Illingen, TG Landsweiler, TV Wemmets­weiler, TuS Wiebelskirchen und TV Wiesbach) die Startgemeinschaft „LG Saar 70“.

Frau Karin Weiß betreut die Kleinsten. Sie fördert unsere MINIS/Zwerge (bis 4 Jahre) in der Turnhalle „Im Alten Weiher“ in kindgerechten Bewegungsabläufen und weckt die Freude an der sportlichen Betätigung. In den Übungsstundender MINIS/Rennmäuse (Alter: 5 und 6 Jahre) wird dann bereits auf eine leichtathle­tische Ausbildung hingearbeitet.

 

Ab dem Jahr, in dem die jungen Sportler und Sportlerinnen 8 Jahre alt werden (Schüler/innen D), beginnt ihre Einteilung in Wettkampfklassen, da sie ab sofort an Bestenkämpfen auf Kreisebene teilnehmen. Herr Anefeld bildet jetzt die Kinder in verschiedenen Gruppen weiter aus. Werden zuerst nur die Disziplinen Lauf, Weit­sprung  und Ballwurf trainiert, kommen nach und nach – je nach Altersklasse – weitere Disziplinen wie Hochsprung, Kugelstoßen, Speer- und Diskuswurf, Hürdenläufe, Mittel- und Langstreckenläufe, Stabhochsprung und Hammerwurf hinzu.

Wie schon erwähnt, sind die Schüler/innen D bereits zu Wettkämpfen auf Kreis­ebene zugelassen. Das gleiche trifft auch auf die Schüler/innen C zu. Ab der Wett­kampfklasse B richtet der Saarländische Leichtathletik-Bund e.V. dann die jähr­lichen Schüler- B- Bestenkämpfe auf Landesebene aus.

Ab Wettkampfklasse A – in Einzelfällen je nach Leistungsvermögen und Leistungs­bereitschaft auch schon früher – übernimmt Herr Jürgen Müller das Training und bereitet die jugendlichen und aktiven Sportler und Sportlerinnen auf die jeweiligen Meisterschaften vor.

Jetzt beginnt der Kampf um die Titel des Saarlandmeisters/ der Saarlandmeisterin, des Süddeutschen Meisters/der Süddeutschen Meisterin, des Deutschen Meisters/der Deutschen Meisterin.

Das Training nimmt an Umfang und Intensität weiter zu, da die technische Aus­bildung und die Einübung der verschiedensten Bewegungsabläufe der so unter­schiedlichen leichtathletischen Disziplinen viel Zeit und Fleiß erfordert.
Eine Trainingseinheit ist jeweils donnerstags im Rahmen des Gemeinschafts­trainings der „LG Saar 70“ angesetzt, sodass auch ein Staffeltraining vereinsüber­greifend stattfinden kann.

In den Osterferien eines jeden Jahres veranstaltet die Abteilung Leichtathletik mit Unterstützung ihres Fördervereins ein Trainingslager in Spanien

Besonders vielversprechende Athleten erhalten vom Saarländischen Leichtathletik-Bund e.V. eine Einladung zum wöchentlichen Kadertraining an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken

Vor einigen Jahren haben sich laufbegeisterte Mitglieder der Abteilung Leichtath­letik zu einer Lauftreff- Gruppe zusammengeschlossen. Unter Führung des Lauf­treffleiters, Herrn Karl-Heinz Holzknecht, findet das Training dreimal wöchentlich jeweils ab dem Parkplatz „Himmelwald“ statt.

Wie begeistert die Läufer von ihrem Sport sind, zeigt eine Auswahl der Veranstal­tungen, die in der Vergangenheit besucht wurden:

2008: Gutenberg-Mainz-Marathon ,Rom-Marathon, Frankfurt City-Halbmarathon, Saarländische Crossmeisterschaften

2007: Marathon in München, Halbmarathon in Offenbach/Queich, Europäische Seniorenmeisterschaften im Halbmarathon in Regensburg

2006: Hamburg-Marathon, Rhein-Ruhr-Marathon, Berlin-Marathon

Neben den Starts bei diesen internationalen Großveranstaltungen werden auch immer gerne die Volksläufe der saarländischen und südwestdeutschen Veran­stalter in die Terminplanung eingeschlossen.

Die Abteilung Leichtathletik des TV Ottweiler richtet jährlich – außer den Meister­schaften auf Kreis- und Landesebene – drei Sportfeste im Stadion „Im Alten Weiher“ und zwei Straßenläufe als Veranstalter aus. Im Frühjahr, Ende Mai oder Anfang Juni, findet das „Sparkasse Neunkirchen Schülermeeting“ statt, ein Sport­fest, zu dem Schüler und Schülerinnen der Altersklassen 8 bis 15 eingeladen sind und das von Vereinen aus dem gesamten Saarland und dem grenznahen Rhein­land-Pfalz besucht wird. Dieses Schülermeeting wird bereits seit 1993 ausgetragen und ist von Beginn an von der Sparkasse Neunkirchen finanziell mitgetragen und mit großem Engagement begleitet worden. Im Rahmen dieser Veranstaltung richten wir für Grundschulen des Kreises Neunkirchen eine 8 x 50-m-Staffel aus. Die Siegprämien für die drei erstplatzierten Staffeln werden ebenfalls von der Sparkasse Neunkirchen gestiftet.

Etwa 2 bis 3 Wochen nach den Sommerferien laden wir dann zum „Sportfest der Talente von morgen“ ein, einer noch jungen Veranstaltung, die wir seit 2008 durchführen. Sie ist hauptsächlich für Kinder ab 5 Jahren gedacht. Die 5- bis 7-jährigen jungen Talente werden ja noch nicht zu Meisterschaften zugelassen. Mit diesem Sportfest wollen wir ihnen einen Anreiz schaffen und sie für ihr fleißiges Training belohnen. Wir messen weder Zeiten noch Weiten; jeder, der sich dem Wettkampf stellt und an den drei Disziplinen Lauf, Sprung und Wurf teilnimmt, ist ein Sieger. Auch die etwas älteren Schülerklassen erhalten die Möglichkeit zum Start in verschiedenen Disziplinen.

Ende September/Anfang Oktober beenden wir dann das Sportjahr im Stadion mit unserem „Nachwuchssportfest“, das bereits seit 1993 ausgetragen wird. Viele sehr gute junge Sportler und Sportlerinnen nutzen diese letzte Gelegenheit im Jahr, nochmals ihr Können unter Beweis zu stellen und sich mit Bestzeiten oder Best­weiten eine bessere Platzierung in den Bestenlisten zu erarbeiten. Im Laufe der Jahre wurde diese Veranstaltung bereits von verschiedenen Firmen gesponsert. In den letzten Jahren dürfen wir uns aber hauptsächlich bei der WVO für ihre Unter­stützung bedanken.

Zumeist am dritten Wochenende im September laden wir – gemeinsam mit unserem Lauftreff – zum „AOK-Altstadtlauf“ ein, übrigens im Jahre 2012 zum  274. Mal. Dieser bereits traditionelle Lauf bringt in der Regel etwa 600 Läufer und Läu­ferinnen aller Altersklassen an den Start. Zusammen mit Familienangehörigen, Freunden und Bekannten sind an diesem Wochenende viele Menschen aus dem Saarland und dem angrenzenden südwestdeutschen Raum Gäste in Ottweiler.

Etliche deutsche Triathlon-Spitzenathleten, die ihren Trainingsstützpunkt an der Hermann-Neuberger- Sportschule in Saarbrücken haben, nehmen regelmäßig an dieser Veranstaltung teil.

Den Abschluss – und nach Ansicht vieler Läufer und Besucher den Höhepunkt eines jeden Jahres – bildet unser „energis-Nachtwächterlauf“. Dieser von der Ab­teilung Leichtathletik in Zusammenarbeit mit dem Lauftreff und der Stadt Ottweiler ausgerichtete Straßenlauf durch die mit Fackeln ausgeleuchtete Altstadt Ottweilers erfreut sich wegen seiner einmaligen Atmosphäre ständig zunehmender Beliebtheit und zieht Hunderte von Besuchern an.

Zusätzlich zu den drei Sportfesten und den beiden Volksläufen, die wir als Ab­teilung Leichtathletik des TV Ottweiler in eigener Verantwortung ausrichten, beauf­tragt uns der Saarländische Leichtathletik- Bund e.V. jährlich mit der Durchführung der Kreismeisterschaften des Kreises Neunkirchen/St. Wendel, die meist am 3. oder 4. Wochenende im Mai an 2 Tagen – samstags und sonntags – durchgeführt werden.

Weitere Meisterschaften auf Landesebene, also Saarland-Meisterschaften, werden regelmäßig in verschiedenen Kategorien, manchmal Mehrkampfmeisterschaften in jährlich wechselnden Altersklassen oder Saarland-Meisterschaften in den Einzel­disziplinen, nach Ottweiler vergeben.

Neben diesen sportlichen Aktivitäten kommt in unserer Abteilung die Gemein­schaftspflege aber nicht zu kurz.
Jedes Jahr verbringt Herr Christian Anefeld mit seinen kleinen Sportlern ein Wochenende im Schullandheim in Oberthal. Er wird bei der Aufsicht und Betreu­ung der Jungen und Mädchen von einigen erwachsenen jungen Sportlern und Sportlerinnen tatkräftig unterstützt.

Und auch ein großes Grillfest für unsere kleinen Sportler und ihre Familien wird jeden Sommer ausgerichtet. Ein weiteres Highlight ist die jährliche Weihnachtsfeier mit der schon legendären Dia-Show über die Aktivitäten der Abteilung Leichtath­letik im abgelaufenen Jahr.

Bei dieser Gelegenheit ehrt der Förderverein der Abteilung auch die aktuellen Meister, und der Weihnachtsmann lobt die kleinen und großen Sportler für ihren Fleiß und ihre Erfolge.

Immer wieder gerne angenommen werden auch die Angebote zum Besuch leicht­athletischer Großveranstaltungen. Wir haben u. a. internationale Wettkämpfe in Köln, München und Stuttgart besucht und waren bei den Leichtathletik-Weltmeis­terschaften in Stuttgart, Paris und Berlin dabei.