TVO-Kalender

< November 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Basketball im TVO

Eine Zeitreise im Ottweiler Basketball

Die Basketballer stellen im TV Ottweiler die jüngste Abteilung. Alles begann in den Jahren 1994 und 1995 auf dem Freiplatz in Ottweiler, wo sich einige Jugendliche regelmäßig zum Basketballspielen trafen.

Im Herbst 1995 stellte die Leichtathletikabteilung der Basketballgruppe die Sporthalle „Im Alten Weiher“ zur Verfügung, wodurch auch in der kalten Jahreszeit ein regelmäßiges Training möglich war. Betreut wurden die Basketballer von Wolfgang Mitzel, der gemeinsam mit den jungen Sportlern 1996 die Idee hatte, diese C-Jugend offiziell zum Spielbetrieb im Saarländischen Basketballverband zu melden. In der ersten Spielsaison fand sich mit Lars Reis auch ein Trainer, der zu diesem Zeitpunkt noch aktiv in St. Wendel spielte und die Mannschaft in den folgenden beiden Jahren begleitete. Die meisten Spieler dieser ersten Basketball-Jugendmannschaft des TV Ottweiler spielten über mehrere Jahre bis in den Seniorenbereich fast geschlossen zusammen.

Im Jahre 1997 verstärkte sich die Sparte Basketball noch mit einer Damenmannschaft, trainiert von Michael Scheid, die aber leider nur ein Jahr, in der Saison 1997/1998, aktiv am Spielberieb teilnahm. Zum Saisonende löste sich die Mannschaft auf, weil einige Spielerinnen auswärts studierten oder berufsbedingt nicht mehr genügend Zeit für Basketball aufbringen konnten.

Hingegen stieg die Zahl der Neueintritte bei den Jungen erfreulicherweise an und so konnte in der Saison 1999/2000 bereits eine zweite männliche Jugendmannschaft, die von Norman Kohl und Moritz Rödle trainiert wurde, gemeldet werden. Gleich in ihrer ersten Saison gewann diese C-Jugend 2000 den Saarlandmeistertitel in der Verbandsliga (Foto 1) und konnte diesen Titel 2000/2001 erfolgreich verteidigen. (Foto 2)

 

Den jüngeren Spielern dieser Mannschaft gelang es in der Saison 2002/2003 (Foto 3) mit Trainer Tobias Hell noch den dritten U14-Verbandsligameistertitel für den TV Ottweiler zu gewinnen. Zweimal stand eine U18 des TVO im Endspiel um den Saarlandpokal. 2003 in Saarlouis (Foto 4) und 2004 vor heimischer Kulisse in Ottweiler (Foto 5).

Im Jahr 2005 wurde die U20 des TV Ottweiler Saarlandmeister in der Verbandsliga und erreichte im gleichen Jahr erneut das BVS-Pokalfinale, das diesmal in Schaffhausen ausgetragen wurde. (Foto 6)

In allen drei Pokalendspielen war der ATSV Saarbrücken der Gegner und konnte den TVO leider auch dreimal besiegen, sodass sich die Ottweiler Jungs jeweils mit einem wohlverdienten Vize-Pokaltitel abfinden musste.

Mit der Reform des BV Saar, die eine Auflösung des Spielbetriebes der Altersklasse U 20 vorsah, wurde den meisten Spielern dieser Mannschaft jedoch die Chance genommen, noch ein weiteres Jahr im Jugendbereich aktiv zu spielen.

Während die älteren Spieler in die erste Herrenmannschaft vollständig integriert wurden, spielten die jüngeren Team-Mitglieder in einer neu formierten MU 18 weiter. Auch diese Jugendmannschaft gewann in der Saison 2005/2006 wiederum einen Meistertitel, diesmal jedoch in der Bezirksliga. (Foto 8)

Im Jahr 2005 trennte sich die Sparte Basketball von den Leichtathleten und gründete eine eigenständige Abteilung im TVO. Diese hat momentan zwei Mannschaften im aktiven Spielbetrieb. Zum einen eine weibliche U18 in der Oberliga, zum anderen eine Herrenmannschaft, die nach zweimaligem Aufstieg jetzt in der zweithöchsten saarländischen Spielklasse, der Bezirksliga Saar, spielt. Mit Dirk End, Norman Kohl und Christian Wohlgemuth sind in der aktuellen Herrenmannschaft heute immer noch drei Spieler aus der Jugendgruppe von 1996 vertreten. Darüber hinaus bietet der TVO mit seiner Hobby-Basketballmannschaft, die sich mittwochs regelmäßig trifft, allen Interessierten jeder Altersklasse die Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen.

Jedes Jahr wird der Spielbetrieb neben Besuchen von Bundesligaspielen durch eigene Hallenturniere im Jugend- und Herrenbereich sowie durch Streetballturniere auf dem Freiplatz „Im Alten Weiher“ in Ottweiler ergänzt. Diese Aktivitäten sind willkommene Anlässe, die spielfreie Zeit im Sommer sinnvoll zu nutzen und die Mannschaft auf die neue Saison vorzubereiten

Ein ganz besonderes Ereignis für die Basketballer des TVO war die Austragung der saarländischen Pokalendspiele 2004 in der Seminarsporthalle in Ottweiler. Der Bewerbung beim BVS wurde stattgegeben, weil die Abteilung in kürzester Zeit durch ihre Jugendarbeit überaus positiv aufgefallen war. Auch diese Veranstaltung wurde unter Mithilfe aller aktiven Spieler und eines Helferkreises in gewohnter Manier gemeistert.

Für die noch junge Abteilung gab es durchaus viele sportliche Erfolge, auf die alle Beteiligten stolz sein dürfen. Doch werden diese keinesfalls als Ruhekissen verstanden. Deshalb hat Frank Willim, ein regionalligaerfahrener Centerspieler und Spielertrainer der ersten Herrenmannschaft, auch seit einigen Wochen das Taining der Mini-Nachwuchsmannschaft, die mit großem Eifer und Spaß Basketball spielen, selbst übernommen. Denn ein erstrebenswertes Ziel ist der Aufbau einer neuen Jugendmannschaft. Die Basketballabteilung, die sich in den letzten Jahren als fester Bestandteil des TV Ottweiler etabliert hat, wird geleitet von Hiltrud Clohs und Marco Wobido, die den gesamten Spielbetrieb und alle Aktivitäten organisieren und leiten.